Toyota glänzt auf VCD Auto-Umweltliste 2018/19

Neun Modelle beim Neuwagenkauf besonders empfehlenswer

Köln. Toyota überzeugt einmal mehr auf der Auto-Umweltliste 2018/19 des Verkehrsclubs Deutschland (VCD): Gleich neun Modelle der beiden Marken Toyota und Lexus landen im aktuellen Ranking und sind demnach für Neuwagenkäufer besonders empfehlenswert. Vor allem die Hybridfahrzeuge, aber auch zwei kleinere Modelle mit sparsamem 1,0-LiterBenziner glänzen mit niedrigen Verbrauchswerten und geringen Schadstoffemissionen.
 
Zu den empfehlenswerten Autos zählt der VCD unter anderem den Hybridpionier Toyota Prius (Kraftstoffverbrauch kombiniert 3,6-3,3 l/100 km; CO2-Emissionen kombiniert 76-70 g/km). „Der Langzeitbeste setzt mit guten Testergebnissen, auch auf der Straße, den Maßstab. Als Hybrid-Klassiker hat er sich in vierter Generation als Familienauto oder als Taxi weltweit millionenfach bewährt“, erläutert der Autoclub sein Urteil.
 
Neben dem Vorreiter, der über zwei Jahrzehnte den alternativen Antrieb salonfähig gemacht hat, finden sich auch der Yaris Hybrid (Kraftstoffverbrauch kombiniert: 3,3 l/100 km, CO2Emissionen kombiniert: 75 g/km) als Deutschlands einziger Hybrid-Kleinwagen, das Crossover-Coupé C-HR Hybrid (Kraftstoffverbrauch kombiniert: 3,8 l/100 km; CO2Emissionen kombiniert: 86 g/km), der kompakte Auris Hybrid (Kraftstoffverbrauch kombiniert: 3,5 l/100 km, CO2-Emissionen kombiniert: 79 g/km) und der siebensitzige Familienkombi Prius+ (Kraftstoffverbrauch kombiniert: 4,9-4,6 l/100km; CO2-Emissionen kombiniert: 112106 g/km) auf der diesjährigen Umweltliste. Mit dem Lexus CT 200h (Kraftstoffverbrauch kombiniert 4,1-3,6 l/100km; CO2-Emissionen kombiniert 94-82 g/km) stellt der japanische Automobilkonzern zudem ein weiteres effizientes Hybridmodell. Der aufladbare Toyota Prius Plug-in-Hybrid (Kraftstoffverbrauch kombiniert gewichtet 1,2 l/100 km + 10,0 kWh/100 km; CO2-Emissionen 28 g/km) hat ebenfalls einen Eintrag sicher.
 
Doch auch bei klassischen Verbrennungsmotoren weiß Toyota mit hoher Effizienz zu überzeugen: In Verbindung mit dem 1,0 Liter großen Dreizylinder-VVT-i-Benziner erhalten auch der Cityflitzer Aygo (Kraftstoffverbrauch kombiniert: 4,1 l/100 km, CO2-Emissionen
kombiniert: 93 g/km) und der konventionell angetriebene Yaris (Kraftstoffverbrauch kombiniert: 4,6 l/100 km, CO2-Emissionen kombiniert: 104 g/km) die Kaufempfehlung.  
 
Für die Umweltliste 2018/19 hat der VCD in diesem Jahr auf ein umfangreiches Ranking verzichtet, weil viele Automobilhersteller keine oder nur teilweise aktuelle Daten zu Verbrauchs- und Emissionswerten ihrer Neuwagen liefern konnten. Stattdessen gibt es nun eine Empfehlung für 61 Modelle, die besonders umweltfreundlich sind. Die gelisteten Fahrzeuge stoßen nach dem neuen, realitätsnäheren WLTP-Zyklus nicht mehr als 135 Gramm CO2 pro Kilometer aus, was einem Kraftstoffverbrauch von maximal 5,1 Litern Diesel bzw. 5,7 Litern Benzin entspricht. Zudem überschreiten die Fahrgeräusche der Autos nicht mehr als 73 Dezibel. Durch diese Werte sind die Fahrzeuge laut VCD auch aus Klimasicht vertretbar und müssen keinerlei innerstädtische Fahrverbote fürchten.

168 Fahrzeuge gefunden

Bereich
Ergebnisse anzeigen